//
du liest...
kurzgeschichten

Fritz I

„Was zum Teufel machst du da“, schrie ich ihn an. Ich war noch keine fünf Schritte aus meiner Haustür raus und schon gab es Ärger.

„Hast du dich noch nie gefragt, warum die auf einmal solche Dinger pflanzen“, schrie er mehr, als er fragte. Ich zerrte an seinem Hemd, aber Fritz hörte nicht auf, mit voller Wucht gegen das DSL-Häuschen zu treten.

„Weißt du, wie lange ich darauf gewartet habe, dass es hier endlich DSL gibt? Was soll der Mist, leg den Ast weg!“

Fritz schnaufte. Trat immer heftiger darauf ein. Die Nachbarn begannen schon wild an den Vorhängen zu ziehen. Irgendwo weinte ein Kind.

„Der ist überall und hört deine ganzen schweinischen Telefonate mit an. Kleine Ganoven sind das, die den kleinen Bürger aushorchen. Wahrscheinlich sitzt der Schäufele höchst persönlich drin.“

„Was quatscht du da? Schäuble ist schon lange nicht mehr …“

„Du musst ja ganz schön einfältig sein, Junge.“

Natürlich wusste ich, dass Fritz verrückt war. Ich wusste es schon, bevor ich ihn wirklich kannte; Damals, als ich bei meinen semi-melancholischen Waldspaziergängen auf einen Typen traf, der, mitten in der Kloake eines Bachbetts stehend, die Hände tief und griffig im schlammig-feuchten Schoß von Mutter Natur hatte. Aber das ist eine andere, kranke Geschichte.

„Da sitzt der Verfassungsschutz drin du Vollidiot. Was die schon alles von dir haben, da wär ich vorsichtig.“ Er ließ einfach nicht locker.

„Ja, und deinen Führerschein haben sie auch“, versuchte ich ihn schließlich auszuknocken. Obwohl das unfair war. In seinen Augen. Schließlich hat Fritz eine Aufgabe, wie er es immer so schön formuliert, einen Auftrag. Denn Fritz ist der erste und einzige Botschafter zur Erhaltung der Wirtshauskultur. Natürlich muss ich, als sein Stellvertreter, sollte dem Fritz einmal bei todesmutigen Kämpfen mit den Antialkoholikern und bayerischen Vegetariern dieser Welt etwas zustoßen, nachrücken. Gott behüte, er soll`s noch ein paar Jährchen machen …

Werbung

Über axtimwald

provinzblog die axt im wald ist kreativbüro und provinzblog in einem. wöchentlich berichten wir vom land; über kurioses, lustiges, traditionelles. dazu gehören auch kurzgeschichten und prosa. kreativbüro daneben bietet die axt im wald, musikwissenschaftlerin (M.A.), hilfe bei kreativem schreibkram, fertigt pressetexte und biographien für musik, kunst und kabarett, um Ihrem produkt die optimale werbung mit den richtigen worten zu verpassen. auf wunsch schicken wir Ihnen eine textprobe.

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: